Suzuki präsentiert das Swift Facelift

Der Suzuki Swift hat ein Facelift erhalten. Der sportliche Cityflitzer präsentiert sich in der neuen Version mit dynamischem Aussendesign, effizienterem Antrieb und zusätzlichen intelligenten Sicherheitstechnologien. Der neue Swift steht ab September beim offiziellen Suzuki Fachhändler zur Probefahrt bereit.

Der Suzuki Swift wird weltweit von Fahrerinnen und Fahrern geschätzt, die auf stilvolles Design und Fahrfreude Wert legen. Nach der Einführung des Vorgängermodells im Jahr 2017 kam der Swift bei der Wahl zum «World Urban Car 2018» unter die Top 3. Bis Ende 2019 wurden insgesamt 745’000 Einheiten des Kleinwagens in mehr als 119 Ländern verkauft. Im Zuge des Facelifts wird das ikonische Design des charismatischen Cityflitzers in ein modernes Paket gepackt, das durch Stil, Fahrspass und clevere Technologien überzeugt.


Highlights des neuen Swift 

Herausragendes Design 
Zu den neuen Designmerkmalen des Facelift-Modells gehören ein dreidimensionaler Kühlergrill in punktförmigem Design mit horizontaler Chromzierleiste, polierte Leichtmetallfelgen, neue Two-Tone-Lackierungen und elegante Farbpakete für den Innenraum.

Treibstoffeffizienter Antrieb
Der mit dem neuen K12D-1.2-DUALJET-Motor ausgestattete Swift nutzt serienmässig einen Hybrid-Antrieb mit einer leistungsfähigeren Lithium-Ionen-Batterie. So behält der Swift seine charakteristische Spritzigkeit, fährt dabei jedoch effizienter.

Intelligente Sicherheitstechnologie
Das neue Modell ist mit zusätzlichen intelligenten Sicherheitstechnologien ausgestattet, darunter auch mit der neuen Verkehrszeichenerkennung, dem Spurwechsel- und Spurleitassistenten.


Herausragendes Design

Aussendesign
Der neue Swift zieht mit seinem sportlichen und kühnen Gesicht, den muskulösen Schultern und den charakteristischen um die Ecke gezogenen Fenstern alle Blicke auf sich. Das scheinbar schwebende Dach und die vertikal angeordneten LED-Scheinwerfer unterstreichen die auffällige Optik noch. Das herausragende Design des Modells wurde im Zuge des Facelifts nochmals veredelt. Der neue dreidimensionale Kühlergrill in punktförmigem Design mit horizontaler Chromzierleiste und die polierten Leichtmetallfelgen verleihen ihm einen kraftvollen und eleganten Look.

Lackierungen
Der neue Swift ist nun in zwei zusätzlichen modernen Two-Tone-Lackierungen erhältlich. Bei der Kombination mit schwarzem Dach steht neben dem ikonischen Red Pearl Metallic und dem Speedy Blue Metallic auch der neue Farbton Flame Orange Pearl zur Verfügung.

Innendesign
Das sportlich-elegante Design im Innenraum umfasst neben zylinderförmigen Anzeigen auch eine cockpitähnliche Mittelkonsole und ein unten abgeflachtes Lenkrad, das Selbstvertrauen vermittelt. Das Facelift-Modell ist mit neuen silbernen Verzierungen erhältlich, die die energe-tische und moderne Optik im Inneren noch betonen. 
 

Treibstoffeffizienter Antrieb

Neuer K12D-1.2-DUALJET-Motor und Hybrid-System
Der K12D-1.2-DUALJET-Motor, der den neuen Swift antreibt, verfügt über ein neues Doppeleinspritzsystem und bietet sowohl ein kraftvolles Ansprechverhalten als auch eine hohe Treibstoffeffizienz. Diese Balance ist das Resultat verschiedener Weiterentwicklungen, die auch eine elektrische, variable Einlassventilsteuerung (VVT), eine verstellbare Ölpumpe und elektronisch gesteuerte Kolbenkühldüsen beinhalten.
Die Treibstoffeffizienz des DUALJET-Motors wird noch verstärkt, wenn er mit dem Hybrid-System kombiniert wird, das serienmässig in allen Swift Facelift-Modellen verbaut ist. Das System nutzt einen leichten, kompakten ISG (integrierten Startergenerator) als Elektromotor und eine Lithium-Ionen-Batterie mit einer von 3 Ah auf 10 Ah erweiterten Kapazität. Gegenüber der bisherigen Version bietet dies eine deutlich höhere Treibstoffeffizienz. 

Der Hybrid-Antrieb wandelt die beim Bremsvorgang erzeugte kinetische Energie in elektrische Energie um, mit der die Lithium-Ionen-Batterie geladen wird. Die elektrische Energie wiederum wird von der Elektromotorfunktion dazu genutzt, den Motor beim Beschleunigen zu unterstützen und so die Treibstoffeffizienz zu erhöhen. Beim Stillstand des Fahrzeugs wird der Motor automatisch abgeschaltet.

Intelligente Sicherheitstechnologie
Zusätzlich zu den im aktuellen Modell bereits verbauten Sicherheitstechnologien, wie dem Notbremssystem mit Kollisionswarner (DSBS), dem Spurhalteassistent und dem Fernlichtassistenten, verfügt das Facelift-Modell nun auch über Verkehrszeichenerkennung, Spurwechsel- und Spurleitassistent. 

Verkehrszeichenerkennung
Die Verkehrszeichenerkennung nutzt eine monokulare Kamera, um die Strasse nach Verkehrszeichen, wie einer Geschwindigkeitsbegrenzung, abzusuchen. Erkannte Verkehrszeichen wer-den auf dem zentralen Informationsdisplay angezeigt. 

Spurwechselassistent
Zwei Heck-Radarsensoren prüfen, ob sich ein anderes Fahrzeug im toten Winkel befindet oder sich diesem nähert. Ist dies der Fall, schaltet sich die LED-Warnleuchte im jeweiligen Aussenspiegel ein.

Spurleitassistent
Bei Geschwindigkeiten zwischen 60 und 160 km/h erkennt eine monokulare Kamera die Fahrspur. Das System unterstützt den Fahrer über den Eingriff in die elektronische Servolenkung automatisch dabei, zurück in die Spur zu gelangen. 
 

Hier geht's zur Modellseite

Weitere News

18 Nov 2020
Suzuki Moto GP Team Ecstar holt sich dank Joan Mir den Weltmeistertitel

Vor 20 Jahren konnte letztmals ein Suzuki Fahrer die Moto GP Weltmeisterschaft für sich entscheiden. Im 100 Jahre Suzuki…

Weiterlesen
16 Sep 2020
Vorschau: ALL NEW SUZUKI SWACE

Per Ende Jahr dürfen sich alle Kombi-Fans auf das nächste Highlight freuen. Suzuki bietet mit dem neuen Swace einen…

Weiterlesen
08 Sep 2020
Leichtes Nutzfahrzeug statt PW: Suzuki präsentiert den neuen Jimny für Europa

Seit seiner Markteinführung 2018 hat der Suzuki Jimny die Herzen all jener, die nach authentischem Offroad-Gefühl in…

Weiterlesen
01 Sep 2020
Neue Suzuki „Piz Sulai“ 4x4 Sondermodelle ab sofort erhältlich

Suzuki präsentiert 2020 eine Neuauflage der attraktiven „Piz Sulai“ 4x4 Sondermodelle. Auch in diesem Jahr überzeugt die…

Weiterlesen