Suzuki Motorsport: Reifenpoker in Romont

Bereits im Training konnte Patrick Flammer mit seinem Suzuki Swift Evo die letztjährige Zeit übertreffen. Eine perfekte Ausgangslage für die beiden darauffolgenden Rennläufe. Der 46. Automobilslalom in Romont war geprägt von wechselhaften Wetterverhältnissen. Entsprechend wichtig waren strategische Entscheide wie die richtige Reifenauswahl. Das Flammer Speed Team zeigte dabei ein glückliches Händchen und sicherte sich den 3. Platz und damit den zweiten Podestplatz 2016. Die Swift-Fahrer in der Kategorie L2 bis 1600 ccm erreichten abermals Podesplätze. Bruno Bleiker sicherte sich den zweiten Platz in der Gesamtrangliste. Nach einem Fehler im ersten Rennlauf konnte Sandro Fehr im zweiten Rennlauf doch noch den dritten Platz für sich entscheiden. Es klassierten sich insgesamt 6 Swift-Fahrer in den Top-Ten.

Weitere News

Unternehmen
11 Mai 2020
Unsere Verkaufsräume sind wieder geöffnet!

Der Bundesrat hat am 16. April 2020 entschieden, dass gewisse Lockerungen möglich sind. Wir freuen uns daher, Sie als…

Weiterlesen
18 Mär 2020
Situation infolge dem Coronavirus

Der Bundesrat hat die Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung weiter verschärft. Er stuft die Situation in der Schweiz als…

Weiterlesen
17 Mär 2020
Die Suzuki Motor Corporation feierte am 15. März 2020 ihren 100. Geburtstag

Alles begann 1909, als Michio Suzuki die Suzuki Loom Works gründete, eine Webstuhl-Manufaktur, welche am 15. März 1920…

Weiterlesen
Gallery Vitara 304
16 Mär 2020
Suzuki Trio mit neuem 48V-Mild-Hybrid-System

Die neue Generation Hybrid mit dem innovativen Mild-Hybrid-System bringt schon heute Leistung und Sicherheit für die…

Weiterlesen