Suzuki 2017 weiter auf der Überholspur

Suzuki konnte im Jahr 2017 insgesamt 8231 Fahrzeuge immatrikulieren. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einer Zunahme von 7.7%. Bei leicht sinkendem Gesamtmarkt steigerte Suzuki den Marktanteil im vergangenen Jahr von 2.4% auf 2.6%. Mit diesem sehr guten Ergebnis belegt der japanische Kompaktwagenhersteller kumuliert Rang 3 aller asiatischen Marken.
Der anhaltende Erfolg von Suzuki in der Schweiz hat viele Gründe. Einer davon ist das attraktive Preis-/Leistungsverhältnis, ein anderer die vielseitige Modellpalette mit innovativen 4x4 Modellen. Noch wichtiger aber ist das Suzuki-Konzept, sportliche, elegante und komfortable Kompakt-fahrzeuge zu bauen, die bezüglich Technik und Ausstattung viele teurere Fahrzeuge übertreffen. „Die erfolgreiche Einführung der Modelle New Swift und New Ignis haben einen grossen Teil zum Erfolg im vergangenen Jahr beigetragen", betont Stefan Gass, Geschäftsführer Suzuki Automobile Schweiz AG. Als nächstes Highlight lanciert Suzuki den neuen Swift Sport im Frühjahr 2018. Das neuste Suzuki Modell wird in der Schweiz zum ersten Mal in Genf am Automobilsalon zu sehen sein.

Weitere News

10 Jul 2020
Suzuki stellt den neuen ACROSS vor

Suzuki führt den neuen ACROSS ein, einen robusten, sportlichen SUV, der mit einem ausgefeilten Plug-in-Hybrid-System und…

Weiterlesen
02 Jul 2020
Suzuki präsentiert das Swift Facelift

Der Suzuki Swift hat ein Facelift erhalten. Der sportliche Cityflitzer präsentiert sich in der neuen Version mit…

Weiterlesen
16 Jun 2020
A&W Händlerradar 2020: Suzuki ist Benchmark-Champion

Die Suzuki Automobile Schweiz AG ist im Händlerradar 2020, einer Sonderbeilage von AUTO&Wirtschaft, in der Gruppe der…

Weiterlesen
Unternehmen
11 Mai 2020
Unsere Verkaufsräume sind wieder geöffnet!

Der Bundesrat hat am 16. April 2020 entschieden, dass gewisse Lockerungen möglich sind. Wir freuen uns daher, Sie als…

Weiterlesen